AS1703__DSC2479

porto 21.03.-26.03.20

AS1703__DSC2479

porto
21.03.-26.03.20
.
AK-anerkennung

der berg nördlich des flusses douro gab den anlass zur gründung der stadt porto, auf diese weise konnten sich die portuenser gegen von süden vordingende gefahr der mauren schützen. diese besondere lage führte 1881 zum bau der brücke ponte luís I, etwa 60 meter hoch, mit zwei überwegen für fussgänger: eine direkt über den fluss, die andere auf höhe der oberstadt.
diese besondere topographie und die vorgabe, häuser sechs meter breit zu bauen, schafft eine bemerkenswerte homogenität. art-deco-fassaden, sehr häufig mit farbigen kacheln bedeckt, verstärken diesen eindruck.
fotografisch gibt es viel zu entdecken: die stadt am fluss, mit sechs brückenüberquerungen, schmale gassen, lebendige plätze, märkte und läden.zwei architekten, pritzker-preisträger, kommen aus porto: alvaro siza und eduardo souto de moura. deren werke, metro-stationen, die architektur-fakultät der hochschule wie das strandbad werden wir fotografieren. abgerundet von der möglichkeit (angefragt), im casa da música (rem koolhaas, seit 2005 fertiggestellt) einen tag zu fotografieren.

Continue reading

DSC01316

haus altenberg, odenthal

haus altenberg
odenthal
3.+4.04.2020
inkl. dämmerung

.
AK-anerkannt

Im Berufsalltag von Architekten und Innenarchitekten hat die Architekturfotografie eine besondere Bedeutung, z. B. zur positiven Darstellung eigener realisierter Projekte als Präsentation, als Dokumentation, auf der Homepage. Das Seminar soll am Beispiel des Haus Altenberg, einem Jugendgästehaus im ehemaligen Zisterzienserkloster, dazu dienen, Techniken zur Architekturdarstellung und Bildgestaltung anhand aktueller und historischer Architektur zu erarbeiten und umzusetzen. Dabei soll geübt werden, die Besonderheiten eines Ortes mit seiner Architektur, auch im Detail, im Bild wahrnehmbar zu machen.
Das ehemalige Zisterzienserkloster südlich des Altenberger Doms hat eine wechselvolle Geschichte. Nach Nutzung u. a. als Hospital und Farbenfabrik, „purifiziert“ der Architekt Hans Schwippert in den Jahren 1932-33 das Ensemble und setzt gleichzeitig moderne bauliche Akzente. Seit 2011 organisiert und gestaltet der Kölner Architekt Gernot Schulz das Ensemble grundlegend um: an eine als Boulevard benannte Achse reihen sich Höfe mit unterschiedlichem Charakter.

Continue reading

DSC01024b

riga 3.09.-07.09.19

riga
03.09.-07.09.19
.
AK-anerkannt

RIGA – für jeden marktliebhaber ein MUSS! in fünf ehemaligen zeppelin-hangarhallen (im südlettischen vainode gebaut, dort abgebaut und 1930 zum noch immer grösserten markt europas in riga wieder aufgebaut) sind alle dinge des täglichen lebens zu finden, ein markt, genutzt von allen schichten, heterogen, wie fast alles in riga. die stadtansicht zeigt holzhäuser aus dem 18. jahrhundert neben renaissance, gotik und klassizismus, in den meisten fällen neo-. eine stadt am fluss, lebendig, jung und noch immer mit starken sozialistischen spuren. riga ist eine perle der heterogenität und wandlung. das ist genau der richtige moment, um hinzureisen und zu fotografieren.

Continue reading

kranhaus_rot

rheinauhafen jung 13.10.19

kranhaus_rot

SEMINAR
rheinauhafen
für junge menschen
köln, 13.10.19

erste fotografische schritte gemeinsam mit einem profi; jung und dynamisch werden fotografische ideen spielerisch umgesetzt. nach kurzer einführung in die arbeitsweise junger blogger, pinterest- und klassisch arbeitenden fotografen wird praktisch mit eigenen kameras im rheinauhafen gearbeitet, bevor wir ausgewählte ergebnisse in der gruppe anschauen und diskutieren.

Continue reading

DSC_6584

rheinauhafen köln 12.10.19

DSC_6584

SEMINAR
rheinau-
hafen
köln, 12.10.19
.
AK-anerkannt

die vermittlung von architektur ist für jede architektin und jeden architekten ein zentrales thema. als häufigstes medium werden dazu bilder eingesetzt. bilder veranschaulichen architektur und machen sie nachvollziehbar. es können zeichnungen, 3-d-darstellungen oder fotografien sein. für architekten, die sich diesen medien zur vermittlung ihrer realen oder imaginierten bauten bedienen, ist beherrschung und beurteilung dieser kunst, beispielsweise der fotografie, von großem vorteil. an dieser schnittstelle zwischen architektur und fotografie setzt die fotografin anja schlamann mit ihren seminaren an: wie kann dreidimensional gebautes in ein zweidimensionales bild transformiert werden? welche mittel stehen mir zur verfügung? wähle ich zur aufnahme ein detail oder eine totale? welche wirkung möchte ich mit meiner bildsprache erzielen?

Continue reading

Mail-Anhang

marrakesch 8.02.-15.02.20

Marrakesch
08.02.-15.02.20
.
AK-anerkannt

die gefühlte hauptstadt marokkos, ca. eine millionen menschen groß, verführt zu vielfältigen fantasien: tausend aktivitäten in belebten strassen, souqs und schmalen gassen: deren überbordender sinnlichkeit kann sich niemand entziehen – und warme nächte, mit zahlreichen aktivitäten beispielsweise auf dem zentralen platz djemaa el-fna.

in diese atmosphäre wollen wir uns begeben! mit der kamera – den blick gerichtet auf das licht-schatten-spiel, die engen gassen oder die auffallende farbigkeit. in freien projekten kann sich jeder teilnehmer seinem interesse hingeben. täglich werden die fotografien innerhalb der gruppe diskutiert.

entdecken sie marrakesch – die PERLE DES SÜDENS.

Continue reading