ladentische in cuba

cuba

AUSSTELLUNG
MICHAEL-HORBACH-STIFTUNG
KÖLN

VERNISSAGE
11.02.2018

EUROPÄER SEHEN CUBA

Ladentische sind Angebote: was auf dem Tisch liegt, ist Auslage und wird verkauft. Wo es klimatisch möglich ist, markiert der Ladentisch die Grenze von Innen und Außen. Innen stehen Verkäufer, außen Käufer, dazwischen die Ware. Als Ensemble sind Ladentische ein ebenso altes wie faszinierendes Thema der Architektur – und wenn sie so stringent in aller Welt gesammelt werden wie von Anja Schlamann, dann sind sie obendrein ein verführerisches Angebot an das Auge.
Die Ladentische aus Kuba zeigen spontan abgelegte Grundnahrungsmittel und Ersatzteile: die Tische tragen die Verantwortung für das tägliche Überleben wie den kulturellen Mehrwert. Hinter jedem Tisch stehen die Verkäufer, die sich selbst im Bild sehen, denn Anja Schlamann zieht ihre Aufmerksamkeit auf sich, ganz bewusst: einmal mehr erweist sich die Photographie als Zeichen- und Mythenmaschine, Anja Schlamann sei Dank.
Prof. Dr. Rolf Sachsse

edition: 7+2 ap
grösse: 56 x 71 cm

AUSSTELLUNG
in der
michael-horbach-stiftung, köln
.
VERNISSAGE
11.02.2018 11-14 uhr
.
AUSSTELLUNG
11.02. – 7.03.2018
.
mit:
joan alvado, pep bonet, j.m. diaz burgos, sven creutzamnn, bela doka, micha ende, dirk gebhardt, nathalie grenzhaeuser, karl haimel, susanna heider, nuria lopez torres, cristina piza lopez, anja schlamann, kristin schmitt, jürgen strauss, andrea sunder-plassmann, mia unverzagt

havanna1_NL havanna2_NLk-9221_16_4 k-9221_18_4 k-9221_17_11 k-9221_16_9 k-9221_16_13